angle-left Amadé und Florestan

Amadé und Florestan

Samstag14. Januar 2023 17.00 Uhr Zentrum Paul Klee Bern

Konzerteinführung als Podcast: Verfügbar eine Woche vor dem Konzert

Amadé und Florestan

Kristian Bezuidenhout – Leitung und Klavier

Programm «Amadé und Florestan»

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Konzert-Rondo in A-Dur, KV 386 für Klavier und Orchester

Robert Schumann (1810–1856) 
Klavierquartett in Es-Dur op. 47 

Wolfgang Amadeus Mozart 
Divertimento Nr. 3 in F-Dur KV 138

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Nr. 14 in Es-Dur KV 449

Programm mit Pause.
 

Über «Amadé und Florestan»

Kristian Bezuidenhout – auf dem Fortepiano, Cembalo und modernen Klavier gleichermassen zuhause – war mit der CAMERATA BERN zuletzt 2019 auf dem Hammerklavier zu erleben. Nun führt er auf dem modernen Flügel in die Klassik und Romantik, wobei sich Mozart und Schumann gegenüberstehen – oder eben Amadé und Florestan: Mozart pflegte seine Briefe mit Vorliebe mit dem Kunstnamen Amadé zu unterzeichnen, und Schumann schuf mit dem wilden Florestan und dem sanften Eusebius zwei Fantasiefiguren, die sein künstlerisches Schaffen ein Leben lang begleiteten. 

Durch impulsives Drängen und Versonnenheit, Ausbruch und Schwärmerei, sind die beiden widerstreitenden Charaktere denn auch in Schumanns Klavierquartett zu erkennen, das in der Programmmitte steht, umgeben von den so anmutigen und verspielten wie tiefgründigen Werken Mozarts.
 

Tickets und Ermässigungen

Ticketpreise:
CHF 85.–/ 65.–/ 45.–
CHF 5.– für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Ermässigungen (für alle Kategorien) :
20% für Mitglieder Freundeskreis CAMERATA BERN
50% für junge Erwachsene 19 bis 30 Jahre
30% für Kulturlegi
Kultur-GA: freier Eintritt