loading
Sauvage vergangenheit

Sauvage Abokonzert

So, 7. Mai 2023 17:00 Uhr Bern, Französische Kirche Anna Prohaska
Sopran
Sergio Azzolini
Fagott

Werke von Rameau, Purcell und Britten

Programm

Jean-Philippe Rameau (1683–1764)

  1. Prélude - Air accompagné Tristes apprêts, aus der Oper Castor et Pollux RCT 32
  2. Musette et Tambourin en rondeau aus der Ballettoper Les Fêtes d'Hébé, RCT 41
  3. Vaste empire des mers aus der Ballettoper Les Indes galantes RCT 44
  4. Dieux vengeurs aus der Oper Hippolyte et Aricie RCT 43
  5. Sommeil aus der Oper Dardanus RCT 35
  6. Les Vents aus der Oper Les Boréades RCT 31
  7. Contredanse en Rondeau aus der Oper Les Boréades RCT 31
  8. Bruit de guerre, pour entr’acte aus der Oper Dardanus RCT 35
  9. Aux langueurs d’Apollon aus der Oper Platée RCT 53
  10. Tambourin I und Tambourin II aus der Oper Dardanus RCT 35
  11. Entrée de Polymnie aus der Oper Les Boréades RCT 31
  12. Forêts paisibles (Danse des Sauvages)aus der Ballettoper Les Indes galantes RCT 44

Henry Purcell (1659 –1695)

  1. See, Even Night Herself Is Here aus der Semi-Oper The Fairy Queen Z.629
  2. Curtain Tune on a Ground aus der Semi-Oper Timon of Athens, Z.632
  3. Hornpipe d-Moll aus der der Semi-Oper The Fairy Queen, Z.629
  4. Hornpipe g-Moll aus der Semi-Oper The Fairy Queen, Z.629
  5. Dance of the Bacchanals aus der Semi-Oper Dioclesian Z.627
  6. The Old Bachelor Hornpipe, Z.607
  7. Ouverture, Minuet und Rondeau aus der Abdelazer Suite Z.570

Benjamin Britten (1913–1976)
Les Illuminations op. 18 für Sopran und Streicher
Fanfare / Villes / Phrase / Antique / Royauté / Marine / Interlude / Being Beauteous / Parade / Départ

Programm mit Pause.

Über das Programm

«Bei diesem zweiten Programm, das ich inzwischen schon mit der CAMERATA BERN entwickeln konnte, sind wir von Benjamin Brittens Zyklus Les Illuminations für Sopranstimme und Streichorchester nach Texten des französischen Symbolisten Arthur Rimbaud ausgegangen. Die sicherlich nicht ohne Drogeneinfluss entstandenen psychedelischen Gedichte nahm der junge Britten zum Anlass, die Grenzen von Traum und Realität, Moral und Erotik in schillernden Klangfarben auszuloten.

Parallel dazu fanden wir es spannend, die musikalischen und auch thematischen Bezüge zur englischen und französischen Barockmusik herzustellen – vielleicht auch eine mehr oder weniger bewusste Inspirationsquelle für den musikhistorisch äusserst versierten Britten. Und so stiess ich sofort auf Henry Purcell und seinen jüngeren französischen Kollegen Jean-Philippe Rameau, deren Lebensdaten sich nur um wenige Jahre überschneiden.

Rameaus Tänze der sogenannten Wilden, der Sauvages, die auf den aufgeklärten und in gewissem Sinne in einer gekünstelten Welt lebenden barocken Menschen eine grosse Faszination ausübten, treffen hier auf Sturm- und Kriegs-Musiken aus seinen Opern, die wiederum mit den martialisch-apokalyptischen Rimbaud-Szenarien korrespondieren.

Als Brücke zwischen der barocken und der modernen Welt habe ich mir die Abdelazer or The Moor’s Revenge-Suite von Purcell vom Ensemble gewünscht, der Britten nebenbei mit seiner brillanten Orchestersuite A Young Person’s Guide to The Orchestra Weltruhm verschaffte.»

Anna Prohaska

Preise

Ticketpreise:
CHF 85.–/ 65.–/ 45.–/ 30.–
CHF 5.– für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Ermässigungen (für alle Kategorien):
20% für Mitglieder Freundeskreis CAMERATA BERN
50% für junge Erwachsene 19 bis 30 Jahre
30% für Kulturlegi
Kultur-GA: freier Eintritt

Programmheft

Vertiefende Einblicke in das Programm des Konzerts mit ausführlichen Werktexten und den Biografien der beteiligten Künstler:innen. Das Abendprogrammheft ist rund eine Woche vor dem Konzert als PDF-Download verfügbar und wird am Konzert kostenlos aufgelegt. Die Texte entstehen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern.

download

Einführungspodcast

Hintergrundinfos und Kontext zu den Programmen, musikalische Hör-Einblicke und O-Töne der auftretenden Musiker:innen. 

Podcast Sauvage

Nächste Konzerte

EXILE C Brehearsals 023 c Marco Borggreve

12nach12

So, 7. Mai 2023 17:00 Uhr Bern, Aula PROGR
Patricia Kopatchinskaja
Leitung und Violine
Time Eternity 1

Time & Eternity

So, 7. Mai 2023 17:00 Uhr Saanen, Kirche
Patricia Kopatchinskaja
Konzept, Leitung und Violine
Markus Güdel
Lichtdesign

Bach, Hartmann, Martin und Weitere

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.