News

angle-left Sibylla Leuenberger

Sibylla Leuenberger

2. Violine

Mitglied seit 2007

Sibylla Leuenberger, Violine


Was macht das Spielen in der CAMERATA BERN für dich speziell?
Die Besetzung ermöglicht ein kammermusikalisches, ein orchestrales wie auch ein solistisches Gefühl.
 
Welche anderen Leidenschaften hast du neben der Musik?
Ich zeichne und male sehr gerne. Dabei schätze ich besonders, dass sich die «Vollendung» nicht auf einen Moment auf der Bühne fokussiert, und dass man ein Bild auch körperlich durch Riechen, Anschauen und Anfassen erfahren kann.
 
Hast du ein bestimmtes Ritual vor dem Konzert?
Nein, aber nachher – ein Bier!

 

 

 

 

Über Sibylla Leuenberger
1974 in Bern geboren. Ihre Studien begann sie bei Christine Ragaz am Konservatorium Biel, wo sie mit dem Lehr- und Orchesterdiplom abschloss. Es folgte ein Konzertdiplom bei Ulrich Gröner an der Musikhochschule Winterthur. Meisterkurse unter anderem bei Adelina Oprean, Thomas Kakuska, Christoph Schiller und Igor Ozim erweiterten ihre Ausbildung.
Neben ihrer Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Unteres Worblental ist Sibylla Leuenberger in verschiedenen Formationen als Kammer- und Orchestermusikerin tätig. Ihre Konzerte führten und führen sie durch zahlreiche Städte Europas wie auch in die USA, nach Mexiko und Südamerika.
Mehrere Jahre war sie Stimmführerin der 2. Violinen im Orchestre de chambre de Neuchâtel.
In Bern spielt Sibylla Leuenberger als Konzertmeisterin im Orchester OPUS Bern und ist seit 2010 Konzertmeisterin des Berner Kammerorchesters.