News

angle-left Sonja Starke

Sonja Starke

1. Violine

Mitglied seit 2017

Sonja Starke, Violine

 

Was macht das Spielen in der CAMERATA BERN für dich speziell?
Die Freundschaft und der Respekt innerhalb des Ensembles – und «drumherum».
Die tollen, vielseitigen Musiker und Menschen, die Möglichkeiten, die uns durch die Unterstützung so vieler Freunde des Ensembles gewährt sind. Die Abokonzerte, die Freiheiten in der Programmgestaltung etc. Das ist ein Traum für jeden Musiker.

Was ist für dich die grösste Herausforderung an deinem Beruf?
Koffer packen, nichts vergessen, schnell los... Noten mitnehmen! Einen Platz im Zug finden. Genug schlafen, essen nicht vergessen. Den richtigen Bühneneingang finden.

Beschreibe die verrückteste Person aus dem Publikum, der du begegnet bist.
Älterer Herr, knarzig, Kritiker durch und durch, und mit vielen Ehrungen bedacht. Schien sich über nichts zu freuen – und kam dennoch zu jedem einzelnen Konzert, immer in der ersten Reihe sitzend, wo er unmöglich mehr als das Schuhwerk der Musiker*innen betrachten konnte. Leider lebt er nicht mehr – er fehlt.

 

Über Sonja Starke
Sonja Starke ist seit 2017 Mitglied der CAMERATA BERN. Vorher spielte sie im Mahler Chamber Orchestra, wo sie bereits einige CAMERATA-Mitglieder auf den vielen Reisen durch Europa, die USA und Japan kennenlernte. Eine enge Verbindung pflegt sie auch mit dem WDR Sinfonieorchester Köln, wo sie seit vielen Jahren als 2. Konzertmeisterin aushilft. In Hannover aufgewachsen, studierte sie in Berlin, währenddessen sie u. a. Preisträgerin des Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerbs wurde und sich in einem Studienjahr in London besonders der historischen Aufführungspraxis widmete. Zu ihren Lehrer*innen zählten Atila Aydintan, Christoph Poppen und Antje Weithaas. Sie spielt eine Violine von Stefan Peter Greiner.