loading
Death maiden haupt

Death and the Maiden Abokonzert

Mi 12. Okt 2022 19:30 Uhr Bern, Casino Bern Patricia Kopatchinskaja
Konzept, Leitung und Violine

Schubert, Gesualdo, Kurtág und Weitere

Programm

August Nörmiger (~1560–1613)
Toden Tanz, arrangiert von Michi Wiancko

Anonymus
Byzantinischer Gesang über den Psalm 140, arrangiert für Solovioline und Streichorchester von Patricia Kopatchinskaja

Franz Schubert (1797–1828)
Der Tod und das Mädchen, Streichquartett Nr. 14 in d-Moll op. post. D 810, arrangiert für Streichorchester von Patricia Kopatchinskaja

Franz Schubert
Der Tod und das Mädchen D 531, arrangiert für Stimme und Streichorchester von Michi Wiancko

Carlo Gesualdo (1566–1613)
Moro, lasso, al mio duolo aus Madrigalbuch 6

György Kurtág (*1926)
Ligatura-Message to Frances-Marie (The Answered Unanswered Question) op. 31b

György Kurtág
Ruhelos aus Kafka-Fragmente für Violine solo op. 24


— Programm ohne Pause —
Dauer: ca. 60 Minuten

Über das Programm

Als im Frühling 2021 während des Corona-Lockdowns die geplante «Death and the Maiden»-Europatournee nicht stattfinden konnte, kreierten die CAMERATA BERN und Patricia Kopatchinskaja stattdessen kurzfristig den gleichnamigen Konzertfilm mit Regisseur Quinn Evan Reimann. Nachdem sich diesen bereits über 40 000 Zuschauer:innen aus der ganzen Welt in Streamings und Kinovorstellungen angeschaut haben, wird das einzigartige Programm in einem erneuten Anlauf in Bern und auf einer kleineren Tournee endlich auch live zu erleben sein.

Werke vom Mittelalter bis in die Moderne kontrastieren und umflechten Schuberts berühmtestes Quartett. Auch die bereits davor entstandene Liedvertonung des titelgebenden Gedichts Der Tod und das Mädchen von Matthias Claudius ist in diesem Programm zu erleben – mit Patricia Kopatchinskaja als Stimmkünstlerin.

«Gib deine Hand, du schön und zart Gebild!
Bin Freund, und komme nicht, zu strafen.
Sei gutes Muts! ich bin nicht wild,
Sollst sanft in meinen Armen schlafen.»
Strophe des Todes in Der Tod und das Mädchen,
Matthias Claudius, 1774

Preise

Ticketpreise:
CHF 85.–/ 65.–/ 45.–/ 30.-
CHF 5.– für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Ermässigungen (alle Kategorien) :
20% für Mitglieder Freundeskreis CAMERATA BERN
50% für junge Erwachsene 19 bis 30 Jahre
30% für Kulturlegi
Kultur-GA: freier Eintritt

Programmheft

Vertiefende Einblicke in das Programm des Konzerts mit ausführlichen Werktexten und den Biografien der beteiligten Künstler:innen. Das Abendprogrammheft ist rund eine Woche vor dem Konzert als PDF-Download verfügbar und wird am Konzert kostenlos aufgelegt. Die Texte entstehen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Musikwissenschaft der Universität Bern.

download
Cam Programmheft Death and the Maiden

Einführungspodcast

Konzerteinführungspodcast von Benjamin Herzog

Nächste Konzerte

Meesun Hong Coleman Credit David Schweizer

12nach12

Do 23. Mai 2024 12:12 Uhr Bern, Aula PROGR
Meesun Hong Coleman
Leitung und Violine

Werk von Beethoven

Piano forte

PianoForte

Sa 25. Mai 2024 17:00 Uhr Bern, Zentrum Paul Klee
Alexander Melnikov
Klavier
Jeroen Berwaerts
Trompete
Meesun Hong Coleman
Leitung und Violine
Weiterer Termin So 26. Mai 2024 17:00 Uhr

Werke von Mozart, Beethoven und Schostakowitsch

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.